my.sens

Sicherheit im häuslichen Umfeld für ältere oder gesundheitlich beeinträchtigte Menschen

Eigenständiges und unabhängiges Wohnen ist, neben dem übergeordneten Wunsch nach Gesundheit, das wichtigste Bedürfnis älterer oder gesundheitlich beeinträchtigter Menschen. my.sens unterstützt diesen Wunsch nach einem unabhängigen Leben in der eigenen Häuslichkeit, da es die Funktion eines Gesundheits- und Komfortbegleiters oder Notrufauslösers übernehmen kann.

my.sens: Die neue Generation eines Notrufsenders.

Das Schutzssystem my.sens informiert automatisch bei Notsituationen. Das aktive Drücken eines Notrufknopfes zur Anforderung der benötigten Hilfe ist nicht mehr erforderlich.

my.sens: Die Unterstützung der alleinlebenden Personen erfolgt durch ein leicht zu installierendes, anwenderfreundliches Sensorsystem. Die Sensoren liefern Informationen zu Bewegung, Temperatur und Helligkeit. Aus diesen Werten kann das my.sens System wichtige Hinweise auf das Wohlbefinden der dort lebenden Person ableiten.

my.sens: Mehr Lebensqualität durch Sicherheit – fortschrittlich und ausgezeichnet.

Zuhause wohnen: aber sicher und mit geschützter Privatsphäre

Die strengen Vorgaben zum Datenschutz und zum Schutz der Privatsphäre werden bei my.sens eingehalten.

Es erfolgt keine Aufzeichnung von Bildern – eine Kamera ist nicht enthalten.

Zum Schutz der Privatsphäre werden die Messdaten nicht gespeichert.

Das Schutzsystem my.sens wird empfohlen für

  • alleinlebende, ältere Menschen
  • alleinlebende Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen (Diabetes, Schlaganfall- oder Herzinfarkt-Risiko, MS, COPD u.a.)
  • oder als zusätzlicher Schutz nach einem Aufenthalt in einer Klinik oder in einer Rehabilitationseinrichtung

my.sens ist ohne Umbauarbeiten innerhalb von 15-30 Minuten in jeder Wohnung installiert.

my.sens: Die sichere Verbindung zu Ihren Vertrauenspersonen.

 

Das my.sens Schutzsystem als batteriebetriebene Aufputzvariante

Die batteriebetriebene Aufputzvariante des my.sens Schutzsystem ist besonders geeignet für den häuslichen Nachrüstbereich. Die kabellosen, funkbasierten Sensoreinheiten (Kombisensoren) ermöglichen eine flexible und bedarfsgerechte Verwendung.

Das my.sens Schutzsystem integriert im Berker S.1 Schalterprogramm

Die im Berker S.1 Schalterprogramm integrierte Unterputzvariante des my.sens Schutzsystems wird vor allem in Neu- und Umbauten einzelner Wohnungen/Häuser oder ganzer Quartierskonzepte eingesetzt. Die Kombisensoren werden mit der so genannten Power Modul Technologie in das normale Hausstromnetz eingebunden.